tragbar nimmt an der Detmolder Design woche teil


Vom 1.- 8. Juni teile ich mir mit Jutta und Faraz von nou.niss und Julia von studio.hier einen Stand bei der Detmolder Design woche. Ihr findet uns am Standort 28, Unter der Wehme 13, im Büro4. 

Es gibt jede Menge tolle, junge und nicht mehr ganz so junge, DesignerInnen und KünstlerInnen, die ihre neuen Entwürfe vorstellen und zum Teil auch verkaufen.

Detmold ist ein sehr schnuckeliges, hübsches Städtchen und ein Besuch lohnt sich immer.

Wir freuen uns auf Dich!


Es geht auch anders!


Mode? Ja! Aber ohne Fast Fashion.
So gehts in Bielefeld: Sieben Bielefelder Mode-Labels stellen sich in kurzen Filmen vor.

Mit dabei sind Anastassia Gneiding von Art The Trash, Jutta und Faraz von nou.niss, Julia von geniestreich, Julia von studio.hier, Samira von naostudios, Suncana von atelierD und ich.

Während der Nachtansichten am 27. April findet ihr Beispiele der Kollektionen von allen sieben Labels und die Filme hier im tragbar-Laden.
Vielen Dank an das Filmhaus Bielefeld mit Michael Ströter, Younes Nadir, Anina Hannas, Marlene Weinbrenner, David Nolte und Norbert.


Fashion Revolution Week

15.-24. April


Fashion Revolution ist eine internationale Bewegung. Es geht dabei um die Etablierung einer Plattform, die die Bevölkerung auf Missstände in der Bekleidungsindustrie aufmerksam macht und zu einem positiven Wandel anregen soll. Ambassador/innen der Fashion Revolution gibt es für 29 Städte in Deutschland und in weltweit 99 Ländern.

Die Fashion Revolution Woche ist die jährliche Kampagne und die weltweit größte Mode-Aktivismus-Bewegung, bei der überall auf der Welt zeitgleich Events stattfinden. In Erinnerung an den Einsturz von Rana Plaza 2013 (ein Gebäude, eines großen Textilherstellers in Bangladesch, wo am 24. April mehr als 1.100 Menschen starben und über 2.500 verletzt waren) findet die Fashion Revolution Woche jedes Jahr in dieser Zeit statt. Wir freuen uns zum 1. Mal auch in Bielefeld eine Fashion Revolution Week stattfinden lassen zu können. 

 Dank des großen Engagements der Bielefelder nachhaltigen Labels und Modeateliers ARTtheTRASH, atelier D, COMMUNITY_ATELIER, Geniestreich, Nou.Niss, studio.Hier und tragbar, und der jeweiligen Designer/innen, der Bielefelder Fashion Revolution Ambassadorin Samira Kuljurgis mit ihrem Label NAO Studios und der freundlichen Unterstützung des Filmhauses Bielefeld und des Kanal 21 konnte ein interessantes Programm zusammengestellt werden, bei dem Workshops gegen Spenden angeboten werden und ein Film gezeigt wird. Die angebotenen Workshops werden von den Designer/innen persönlich angeleitet und zeigen den Teilnehmenden, wie sie Klei-dungsstücke verändern, selbst gestalten können, geben Styling-Tipps und orga-nisieren eine Kleidertauschparty. Damit bieten sie den Bürgern der Stadt die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln, interessante Erkenntnisse zu gewinnen und bieten eine spielerische Hilfestellung zu einem besseren und nachhaltigen Umgang mit Mode und Kleidung. 

 

Anmeldungen für die Workshops bitte an:

fashion-revolution-bielefeld@gmx.de 

 


Neue Öffnungszeiten im tragbar-Laden!!!

Dienstags, Mittwochs und Donnerstags 15-19 Uhr


Neu im Laden



Herbst Winter 23/24



Sale im tragbar-Laden


Ab Donnerstag den 27. Juli startet der Sale im tragbar- Laden. Es gibt Hosen, T-Shirts, Kleider, Oberteile und mehr.

#kommvorbei

Donnerstags und Freitags 14-18 Uhr, Samstags 12-15 Uhr.


17 Juni 2023, Kunst und Kultur im karree


In diesem Jahr stellt Angelika Höger ihre Arbeiten bei mir aus, die zu komplexen Raumgebilden zusammen wachsen. Sie tasten und wuchern vehement in den Raum, vereinnahmen ihn und stoßen sich wiederum von ihm ab.

Ähnlich verhält es sich mit den Soundexperimenten, die von Angelika Höger und Chris Jones live for Ort produziert werden.

 

https://www.angelika-hoeger.de/

 

https://jonesisdying.com/

 

Wer Kunst, Design und außergewöhnliche Dinge liebt, kann bei Kunst und Kultur im Karree Neues entdecken, die Künstlerinnen und Künstler kennenlernen, dabei einen Kaffee genießen oder einfach durchs (Künstler-) Viertel schlendern.

Kunst- und Kulturschaffende öffnen ihre Werkstätten, Galerien, Ateliers und Läden. Da gibt es wieder viel zu entdecken! Komm vorbei.

 

17. Juni 2023, 13-20 Uhr

 

https://www.kuk-bielefeld.de/

 

 

 



Neue Anleitungen!

Du möchtest gerne selbst mal was upcyceln? Vielleicht ist bei den drei neuen Anleitungen was für Dich dabei.

Zum ersten mal ist in einer Anleitung ein Schnittmuster enthalten. Und zwar für das T-Shirt. Es hat eine Nahttasche, angeschnittene Ärmel und einen elastischen Kragen. Du kannst es aus Seidenröcken, Bettwäsche, Hemden, Tischdecken, oder natürlich auch aus Meterware nähen.

Dazu vielleicht ein Rock mit Falte? Der Rock hat im Rückteil ein Gummi und vorne eine Falte. Dadurch ist es ganz einfach, die Weite für Dich perfekt anzupassen. Dieser rote Rock ist aus einem Stück Vorhang, aber er sieht auch toll in Jeans aus.

Und als Accessoire einen Einarmschal, wenn es dann doch mal kühl wird? Aus Sweatshirts, T-Shirts, oder Strickpullovern hast Du damit für jede Jahreszeit den richtigen Begleiter.

Schau Dir gerne mehr Fotos an.


Frühling/Sommer 2022

Der japanische Kimono fasziniert und inspiriert mich bei meiner Arbeit immer wieder. Dabei ist es vor allem der Umgang mit der textilen Fläche. Der Stoff dafür, egal ob handbemalte Seide für festliche Anlässe, oder einfache Baumwolle für die Arbeit, wird von den Japanern als so hochwertig eingeschätzt, dass möglichst wenig Material verschwendet werden soll. So werden Kimonos aus rechteckigen Stücken zusammengenäht, die durch einfache Bindegürtel in Form gebracht werden. Die Art und Weise, wie gewickelt, gebunden und geknotet wird, ist eine Kunst für sich. 

Für meine Kollektion ist der Grundgedanke auch, möglichst wenig Material zu verschwenden. Darum arbeite ich mit getragener Kleidung.
Komplizierte Trageeigenschaften sind jedoch überhaupt nicht mein Ding. Für mich muss ein Kleidungsstück in meinen Alltag passen. Das heißt es muss bequem und angenehm zu tragen sein und auch einfach gepflegt werden können. Nur dann werde ich das Teil auch häufig tragen. Das ist für mich nachhaltig.

Für die neuen Teile war es besonders die Kragenlösung der Kimonos, die mich begeistert hat. Sie ist in verschiedenen Formen an Jacken, Kleidern und Tops zu finden, und die Wickeltechnik in einfacher und unkomplizierter Form findet sich in Hosen und Röcken wieder.


Seit Februar gibt es im tragbar-Laden upcycling-workshops für Anfänger und Fortgeschrittene

Mehr Infos und zur Anmeldung geht es hier:


REGULÄRE ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstags und Freitags von 14-18 Uhr und Samstags von 12-15 Uhr.

Ausser an Feiertagen und bei Sonderregelungen.

Für einen Besuch ausserhalb der Öffnungszeiten, melde Dich gerne unter: 0179 459 1016 oder per Mail unter:

 


Neue Teile für den Winter


Ein kastiges Sommersweatshirt mit besonderem Saum-Design?

Sweatshirts sind für mich die absoluten Wohlfühloberteile. Gearbeitet aus einem übergroßen Herren-Sweatshirt wird es mit kurzem Ärmel und neuem Saum zum Kombi-Allrounder in meinem Kleiderschrank.

Das gefällt Dir auch? Die Anleitung zum nach nähen findest Du hier.



Eine Anzughose mit Jogginghosen-Bündchen?

Das ist seit langem der tragbar-Bestseller. Sie ist definitiv auch eine meiner Lieblingshosen, denn alles passt dazu. Turnschuhe, hohe Hacke oder Schlappen... Sweatshirt, Bluse oder T-Shirt... 

Eine Hose für alle Fälle.

Jetzt auch zum nach nähen. Die Anleitung findest Du hier.



Kombinations-spielereien

Manchmal muss man mal ein bisschen rum spielen und was ausprobieren. Die Filmchen funktionieren nicht so richtig, aber Spaß gemacht hat es trotzdem...



Ein Film von Younes Nadir über tragbar

Vor einiger Zeit hat Younes Nadir vom Kanal 21 in Bielefeld seine Ausbildung im Bereich Fim und Ton beendet. Als Abschlußfilm wollte er eine kleine Dokumentation über nachhaltige Mode drehen. Dafür war er zwei Tage bei mir im Laden und dabei herrausgekommen ist dieser schöne Film.


Alle Neuigkeiten bei tragbar kommen jetzt in einem neuen Newsletter direkt zu Dir nach Hause. Melde Dich sehr gerne dafür an!



DER TRAGBAR-FILM

Filmproduktion: Image & Emotion, Fotografie: Ariana Kanonenberg, Ausstattung: artcanbreakyourheartstatthocker, Haare & Make up: Die Makeupfee, Models: Emilie Tomkel, Sascha Grewe